Schnorcheln auf Klein Curacao

Schnorcheln in Klein Curacao ist toll, wenn man weiß, wohin man gehen muss und wenn die Bedingungen stimmen. Der großartige Platz hat gesunde Korallen, viele Fische in guter Vielfalt und schönes klares Wasser. Die Bootsfahrt nach Klein Curacao lohnt sich und ist eine gute Möglichkeit, einen Tag zu verbringen. Die kleine einsame Insel liegt sechs Meilen südöstlich von Curacao und hat einen wunderschönen, eine halbe Meile langen weißen Sandstrand.

 

Wie Sie jetzt wissen, gibt es verschiedene Bootsfirmen, die Sie mitnehmen, von kleineren privaten Charter-Motorbooten über große Katamaran-Segelboote bis hin zu noch größeren Passagierfähren. Die meisten Boote tun Ganztagesausflüge nach Klein Curacao bei weniger als $100 US hatten wir das Gefühl, es sei ein Schnäppchen. Einige der Unternehmen haben Einrichtungen auf der Insel, wie Schattenspender, Stühle, Süßwasserduschen, Toiletten und einen Essbereich. Sie können Ihnen auch Masken und Schnorchel zur Verfügung stellen. Die meisten Unternehmen bieten Getränke an und versorgen Sie auch mit Frühstück und Mittagessen.  

 

 

Für das Schnorcheln in Klein Curacao ist eine zweistündige Bootsfahrt über den offenen Ozean in beiden Richtungen erforderlich. Denken Sie also daran, wenn Sie den Komfort des von Ihnen gewählten Bootes in Betracht ziehen. Wir empfehlen Ihnen auch, die Windvorhersage zu beachten und Ihre Reise für einen Tag mit weniger Wind zu reservieren. Ein windiger Tag bedeutet raues, welliges Wasser, und an einem solchen Tag ist Seekrankheit mit Erbrechen wahrscheinlich. Und wenn Sie anfällig für Seekrankheit sind, nehmen Sie zur Vorbeugung am frühen Morgen Medikamente gegen Reisekrankheit oder Ingwer ein.

Wenn Sie die Ganztagestour machen, können Sie eine Pause vom Schnorcheln in Klein Curacao einlegen und zu Fuß umherwandern, um auch einige der anderen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Es gibt einen verlassenen Leuchtturm, der einen Spaziergang wert ist (der vor der Küste ein ausgesprochen phallisches Aussehen hat, mit seinen zwei Häusern, eines auf jeder Seite). Es gibt auch ein paar Schiffswracks auf der Luvseite der Insel, die eine Sehenswürdigkeit sind, ein großes Stahlschiff und ein großes Segelboot. Meistens ist die Insel flach mit sehr wenig Vegetation, so dass Sie nicht viel verpassen werden, wenn Sie sich einfach entscheiden, am atemberaubenden Strand und im azurblauen Wasser zu hängen.

 

Wassereingang zum Schnorcheln Klein Curacao

Der Wassereingang ist in weichem Sand, mit einigen kleinen Korallenschuttteilen in Ufernähe und einem kurzen Regal zum Absteigen. Barfuss funktioniert für die meisten Menschen. Im Allgemeinen gibt es wenig bis gar keine Wellen, da Sie sich auf der Leeseite der Insel befinden. Wenn der Wind aus Westen weht, werden Sie diesen Ausflug zum Schnorcheln von Klein Curacao nicht machen wollen.

Wohin zum Schnorcheln?

Sie können überall auf der Leeseite der Insel ins Wasser gehen und schnorcheln (die Seite, die vor Wind und Wellen geschützt ist, wenn die normalen Passatwinde wehen). Unsere Bootsführer sagten uns, der beste Platz zum Schnorcheln auf Klein Curacao sei unten am Strand links (vom Ufer aus dem Wasser zugewandt), gleich hinter dem letzten Schattenbauwerk. Meistens ist dieses Gebiet sehr uninteressant. Es gibt nur wenige Fische, und auf dem Grund befindet sich hauptsächlich Seegras. Eines der guten Dinge an diesem Gebiet ist, dass man eine gute Chance hat, Schildkröten zu sehen, was wir auch getan haben.

Sie können von diesem Gebiet aus auch direkt hinausschwimmen und sich den Abgrund der Riffwand ansehen. Es ist ziemlich tief, in etwa dreißig Fuß tiefem Wasser, aber Sie können einige größere Fische und einige größere Hart- und Weichkorallen und Schwämme unten sehen.

Wir haben einen viel besseren Platz zum Schnorcheln gefunden, aber er ist mit einer Warnung versehen, denn er hat einige ziemlich starke Strömungen und ist nichts für Anfänger oder schwache Schwimmer. Versuchen Sie nicht, in diesem Gebiet ohne Flossen an den Füßen zu schnorcheln. Die auf der Insel bereitgestellte Ausrüstung enthält keine Flossen, bringen Sie also welche mit.

Der beste Platz zum Schnorcheln in Klein Curacao ist es, den ganzen Weg bis zum Ende des Strandes nach links zu gehen, bis man sich dem Punkt nähert. Solange noch Sand vorhanden ist, gehen Sie ins Wasser, nicht über das Fels- und Korallengeröllgebiet, das weiter unten am Strand liegt. Schwimmen Sie dann zum linken Punkt der Insel. Dort finden Sie ein ziemlich großes Gebiet voller Fische und ein sehr gesundes Riff mit vielen Weich- und Hartkorallen und Schwämmen, darunter einige große Köpfe von Elkhornkorallen. Sie können in den Untiefen schwimmen und weiter hinaus in Richtung des Riffabfalls schwimmen.

Wir erlebten hier einige ziemlich starke Strömungen, als wir weiter auf den Punkt zuschwammen. Es gab eine starke Strömung, die im tiefen Wasser von links nach rechts um die Inselspitze herumkam und in den Untiefen eine entgegengesetzte Wirbelströmung erzeugte, die uns von rechts nach links zur Spitze hinzog. Seien Sie also sehr vorsichtig, wenn Sie hier schnorcheln, damit Sie an der Spitze nicht ins tiefere Meer hinausgezogen werden. Und kehren Sie um, bevor Sie müde werden.

Dennoch ist dies einer der besten Schnorchelplätze, die von Curacao aus zugänglich sind. Er ist sehr gesund mit ausgezeichneten Tiefen und Sichtverhältnissen für einen Schnorchler. Das meiste davon befindet sich in vier bis sechs Fuß Tiefe, wobei die Tiefe allmählich bis auf etwa fünfzehn Meter ansteigt, wenn Sie auf den Drop Off zugehen.

Was wir beim Schnorcheln in Klein Curacao gesehen haben

Draußen in dem von uns beschriebenen gesunden Riffgebiet sahen wir viele verschiedene Fischarten; ein paar davon haben wir noch nirgendwo sonst gesehen. Leider hatten die Fische Angst vor uns, so dass wir nicht so viele Bilder von ihnen bekamen, wie wir uns gewünscht hätten. Es gab auch eine gute Auswahl an Hart- und Weichkorallen da draußen und auch auf dem Riffdach fallen sie ab.

Gelber Ziegenfisch

Fisch:

  • Basslet, Fee
  • Knochenfisch
  • Rotbarsch, gefleckt
  • Schmetterlingsfische: Gebändert, Foureye
  • Chromis, Braun
  • Kreolenfisch
  • Croaker, Gestreifter - Schule
  • Damselfish: Zweifarbig, dämmrig, Nachtfeldwebel, Hauptfeldwebel, Gelbschwanz
  • Aale: Kettenmuräne, Tüpfelmuräne
  • Dateifisch: Orangefleckter, Weißgefleckter
  • Flunder, Pfau
  • Ziegenfisch: Gefleckt, Gelb
  • Zackenbarsch, Coney
  • Grunz: Cäsar, Französisch, Kleinmaul
  • Igelfisch, Spanisch
  • Jack: Anwalt, Palometa
  • Mojarra: Gesprenkelt, Gelbflossen
  • Nadelfisch, Hundfisch
  • Papageienfisch: Prinzessin, Königin, Rotband, Rotschwanz, Bremslicht
  • Stachelschweinfisch
Pfauenflunder
  • Skorpionfisch, gefleckt
  • Schnapper: Lane, Schulmeister
  • Seifenfisch, Großer
  • Soldatenfisch, Blackbar
  • Eichhörnchen: Dusky, Eichhörnchen
  • Doktorfisch: Doktorfisch, Ozean
  • Tang, Blau
  • Fliesenfisch, Sand
  • Drückerfisch, Ozean
  • Trompetenfisch
  • Kofferfisch: Glatt, gefleckt
  • Lippfisch: Blaukopf, Puddingfrau, Schlüpfriger Schwanz, Gelbkopf
Seefahrer und Schwamm

Korallen:

  • Gehirn: Gerillt, Labyrinth, Symmetrisch
  • Korkseefinger
  • Elkhorn
  • Feuer: Klinge, Verzweigung
  • Senf-Hügel
  • Seefächer: Gewöhnlich, Venus
  • Seeschwaden
  • Meeresruten: Schwarz, porös
  • Stern, gelappt
  • Sternchen, Kleiner
  • Gelber Bleistift

Andere Geschöpfe:

  • Anemone: Riese, Sonne
  • Meeresschildkröte
  • Schwämme: Seil, Gelbe Röhre
  • Urchine, Gesteinsbohrung
  • Zoanthid: Matte, weiße Verkrustung

Einrichtungen zu Klein Curacao

Dies hängt davon ab, welche Bootsfirma Sie verwenden. Einige Unternehmen bieten viel Schatten, Wasser, Getränke, Süßwasserdusche, Bad, Strandkörbe, Masken und Schnorchel sowie Musik, alles an Land. Bei anderen Unternehmen haben Sie möglicherweise nicht viele Schattenmöglichkeiten und müssen für Toiletten und andere Einrichtungen auf das Boot zurückkehren, das vor der Küste vor Anker liegt.

Quelle: Tropenschnorcheln.com